Dozenten

Dozenten beim DIFT - dem Deutschen Institut für Tierpsychologie & Tiernaturheilkunde

Monika Addy
  • Schulleitung
  • Tierpsychologin
  • Sachkundige – Ausbildereignungsprüfung IHK
  • Auditorin
Dr. Maria Luise Bauer
  • Diplom Forstwirtin (Univ.), Dr. rer. silv.
Dr. med. vet. Christina Fedele
  • Fachtierärztin für Pferde
Dr. Jutta Basenau
  • Tierärztin
Dr. Sabine Kückemanns
  • Humankommunikation
Ralf Bandel
  • Tierarzt
Nannette Welk
  • Tierärztin
  • Veterinärakupunkteurin
Nanette Welk arbeitete nach dem Studium der Tiermedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen (Examen 1995) ein paar Jahre als Tierärztin für Groß- und Kleintiere.
1999 eröffnete sie eine eigene Kleintier-Praxis.
2001 schloss Nannette Welk die Ausbildung Tierakupunktur erfolgreich ab.
Sie spezialisierte sich auf Orthopädie und arbeitet viel mit Goldakupunktur.
Sie engagiert sich im Tierschutz, organisiert Kastrationsaktionen in Portugal und Spanien, 
hat an Waschbären einen Narren gefressen und ist auch sonst für alle Tierarten zu haben.
 
„Bei DIFT bin ich gelandet, weil ich mein Wissen gerne weitergebe und noch lieber mit Menschen zu tun habe.
Für Hobbies hab ich keine Zeit, aber ich bin leidenschaftliche Taucherin, reite gerne und bin auch sonst sehr naturverbunden…“
Jean Pierre Pochon
  • Homöopath
  • Arzt
Daniel Koch
    • Tierarzt
Dr. Christoph Knogge
  • promovierter Biologe
 

Christoph Knogge ist promovierter Biologe mit Fachausrichtung in Verhaltensphysiologie, Verhaltensökologie und Naturschutzbiologie,
arbeitete viele Jahre in der tropenökologischen Forschung und im Artenschutz in Peru, Indien und Brasilien, sowie als wissenschaftlicher Berater für Naturfilmproduktionen.

Das Zusammenleben und Arbeiten mit Wild- und Haustieren brachten ihm viele Erfahrungen in ethologischen und tierheilkundlichen Fragen, 
in denen er sich umfassend weiterbildete.
Jetzt praktiziert er als Tierheilpraktiker, Veterinär-Physiotherapeut, -Akupunkteur und -Osteopath und es macht ihm viel Freude, sein Wissen und seine Erfahrungen mit Studierenden zu teilen.

Dirk Roos
  • Biologe
  • Wissenschaftlicher Leiter der Eberhard Trumler Station

Dirk Roos studierte Biologie an der Uni Mainz und war langjähriges Mitglied der Arbeitsgruppen Säugetierforschung und Haustierforschung von Prof. Hemmer. Seit 1996 ist er ehrenamtlich wissenschaftlicher Leiter der Gesellschaft für Haustierforschung und auf der Trumler-Station gemeinsam mit Dr. Dorit Feddersen-Petersen. Die Trumler-Station ist deutschlandweit die einzige Forschungsstation, in der das natürliche Hundeverhalten unter vergleichbaren Bedingungen erforscht wird. Seit 2020 ist Dirk Roos neuer Vorsitzender der Gesellschaft für Haustierforschung.

Ilka Pissin
  • Human-Physioherapeutin
  • VET-Osteopathin
 
Ilka Pissin legte 2003 erfolgreich ihr Staatsexamen in Human-Physiotherapie ab. Sie nahm danach an vielen osteopathischen Fortbildungen teil sowie an Fortbildungen zu den Themen Schmerztherapie und Cranio-mandibuläre Dysfunktion.
 
2006 schloss Ilka Pissin erfolgreich ihre Ausbildungen zur Tier-Physiotherapie und -Osteopathie ab. 2010 folgte dann der Abschluss der Ausbildung der Tier-Akupunktur und 2011 der Tierheilpraktik. Diese Abschlüsse hat sie durch  Fortbildungen in Tape und Dorn/breuss ergänzt.
Seit 2010/2011 gibt Ilka Pissin ihr Wissen als Dozentin an verschiedenen Instituten weiter.
 
Privat engagiert sich Ilka Pissin intensiv im Tierschutz (bei der Wildtierstation Hünfelden e.V. mit ca. 1.000 Wildtieren im Jahr).  Sie besitzt selbst Pferde und ein Hunderudel bestehend aus „Second-Hand-Hunden“.
Sonja Ziegler
  • Tierphysiotherapeutin
  • Tierakupunkteurin
  • Homöopathin
Melanie Kratzke
  • Tierheilpraktikerin
  • Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen
  • Vet. Akupunkteurin für Hunde und Pferde

Melanie Kratzke eröffnete nach ihrer Ausbildung zur Tierheilpraktikerin 2015 zunächst ihre mobile Tierheilpraxis Kratzke in Steinfurt für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere mit den Schwerpunkten Bioresonanz-Analyse und -Therapie, Bachblüten, Schüßler-Salze und Homöopathie. Sie absolvierte eine Weiterbildung zur Dorn-Therapie Hund sowie eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen mit Schwerpunkt BARF nach Swanie Simon.

2018 eröffnete Melanie Kratzke eine stationäre Tierheilpraxis in Steinfurt, die sie um die Schwerpunkte Dorn-Therapie, Phytotherapie, Mykotherapie und Ernährungsberatung erweiterte.

Seit 2018 ist sie Dozentin beim DIFT mit den Schwerpunkten Ernährung, Bachblüten, Schüßler-Salze und Mykotherapie.
2019-2020 schloss sie erfolgreich die Ausbildung zur Veterinär-Akupunkteurin für Hunde und Pferde am DIFT in Lünen ab und erweiterte den Leistungsumfang ihrer  Tierheilpraxis um den Schwerpunkt der Akupunktur-Behandlung.

Seit 2020 absolviert Melanie Kratzke die Ausbildung zur Hunde- und Pferdephysiotherapeutin am DIFT in Lünen. 2021 hat sie ebenfalls die Ausbildung zur Veterinär-Osteopathin am DIFT in Lünen begonnen.

Angelika Heese
  • Tierakupunkteurin
  • Tierheilpraktikerin
Ines Grunwald
  • FN -Trainer- B
  • Tierpsychologin
  • Ausbildereignungsprüfung – IHK

„Die Vermittlung von Wissen fasziniert mich.

Aus der „Pferdeszene“ kommend, habe ich das bereits in meiner Trainertätigkeit seit 1999 getan und verfüge über die Ausbildung zum FN Trainer B- Schwerpunkt Dressur.

Seit 2010 arbeite ich selbstständig (nach §11 Abs.1 Nr.8f TSchG genehmigte Verhaltenstherapeutin, Schwerpunkt Hund) in der mobilen Verhaltenstherapie an den verschiedensten unerwünschten Verhaltensweisen von Hunden.

Meine persönliche Leidenschaft gehört den Herdenschutzhunden, speziell dem Maremmano Abruzzese (www.alyssa-maremmano.de)

Mit diesen Hunden zu leben ist etwas Besonderes, aber auch verbunden mit tagtäglichen Herausforderungen an uns Menschen.

Neben der Dozententätigkeit am DIFT seit 2011, welche mir die Möglichkeit bietet mich ständig auf meinem Gebiet weiter zu entwickeln, tragen meine Hunde wesentlich zu meiner Wissenserweiterung bei.
Beim DIFT bin ich außerdem Mitglied der Prüfungskommission für Hundetrainer, Verhaltenstherapeuten und Ganzheitliche Verhaltenstherapeuten (Hund).

Nach erfolgreich abgelegter Ausbildereignungsprüfung IHK zu Dortmund im Dezember 2014, erfolgte 2018 die Zuerkennung der fachlichen Eignung gemäß § 30 Abs. 6 Berufsbildungsgesetz (BBiG) für den Beruf der Tierpfleger/in.“

Frank Rosenbaum
  • Hundetrainer
  • Sachverständige Stelle des LANUV gem. LHundG
  • Ausbilder und Prüfer im Diensthundwesen Polizei NRW
Frank Rosenbaum ist Polizeihauptkommissar im Diensthundewesen der Polizei NRW.
Im Jahr 1994 begann Frank Rosenbaum zunächst privat mit dem leistungsorientierten Hundesport -VPG und FH 1. In den folgenden Jahren kam es nach erfolgreicher vorheriger Qualifikation zur Teilnahme an diversen Kreismeisterschaften, Landesmeisterschaften und der Deutschen Meisterschaft). In dieser Zeit erlangte er ebenso die Ausbilderscheine des VDH für Agility und VPG.
 
Im Jahr 1999 wurde Herr Rosenbaum Diensthundeführer der Polizei, bis zum heutigen Zeitpunkt führte er selbst 4 Diensthunde mit verschiedenen Spezialisierungen (Schutzhund, Personenspürhund, Rauschgiftspürhund).
Seit 2009 ist er Trainer im Diensthundwesen und seit 2018 ebenso Prüfer im Diensthundwesen für NRW.
 
Seit nunmehr 2 Jahren ist Herr Rosenbaum ständiges Mitglied im Qualitätszirkel des Diensthundewesens für NRW.
Seine eigene Hundeschule eröffnete Herr Rosenbaum im Jahr 2009, nachdem die Genehmigung als sachverständige Stelle des LANUV für Maulkorb -und Leinenbefreiung gem. LHundG erteilt wurde.
 
Seit 2014 ist Frank Rosenbaum zugelassener Trainer gemäß §11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8f TschG.
 
Am DIFT ist Herr Rosenbaum nun seit dem Jahr 2016 Dozent und ebenso Mitglied des Prüfungsausschusses für Hundetrainer, Verhaltenstherapeuten und Ganzheitliche Verhaltenstherapeuten (Hund).
Jutta Stoye
  • Hundetrainerin
  • Auditorin
Boris Stoye
  • Oberstudienrat
  • Hundetrainer
Boris Stoye  ist Lehrer an Berufsschulen, Lehramt SekII b (berufliche Fachrichtung), die „Indienst-Stellung“ erfolgte am 01.02.1999. Der seit Sommer 2012 bestehende Dienstgrad ist Oberstudienrat und bedingt durch die
Qualifikationen als Berufsschullehrer geht seine Ausbildereignung bis DQR Stufe 7 von 8 und die Prüfereignung bis DQR Stufe 6 von 8 (jeweils überwiegend mit Berufsbezug).
 
Berufliche Weiterbildungen sind erfolgt im Bereich Moderation, Kommunikation, Grundlagen der Gruppendynamik und des kooperativen Lernens (Norm Green, mittlerweile verstorben) sowie alle erforderlichen fächerspezifischen Weiterbildungen; dazu gehört u.a. seit Herbst 2009 die Fahrerlaubnis Klasse D (Omnibus) mit gültiger Personenbeförderung.
 
Des Weiteren ist Boris Stoye seit gut 10 Jahren für die IHK Mittleres Ruhrgebiet ehrenamtlich als Prüfungsausschussvorsitzender tätig, was die komplette Planung, Organisation, Durchführung, Aufgabenerstellung und Korrektur von drei Prüfungszeiträumen pro Jahr umfasst.
 
Seit 20 Jahren Haltung von Hunden aus dem Tierschutz (Schwerpunkt Rottweiler) – der erforderliche Sachkundenachweis liegt seit April 2001 vor („große“).
Als Hundetrainer ist Boris Stoye seit Sommer 2002 ehrenamtlich tätig. Die Ausbildung und die ersten Tätigkeitsjahre erfolgten im Tierheim Bochum und danach im Rahmen der Hundeschule seiner Frau.
 
Boris Stoye ist zugelassener Trainer gemäß §11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8f TschG.
 
Das Seminar zum „Blutegeltherapeuten Hund“ hat er im Mai 2015 absolviert und ein Seminar der vds-Bildungs-
akademie zum Thema „Arbeiten mit Hunden in Bildungseinrichtungen“ (Oliver Fredrich) folgte Oktober 2018.
Schlussendlich sei noch erwähnt, dass Stoye und seine Frau sich einige Zeit lang recht intensiv mit Mantrailing in Theorie und Praxis beschäftigt haben (Durchführung von Hundeschulkursen mit vorgeschalteter Theorie).
Roland König
  • Hundetrainer
  • Ausbildereignungsprüfung – IHK
Matthias Kellner
  • Hunde Verhaltenstrainer
Kerstin Kirsch
  • Hundetrainer
  • Ausbildereignungsprüfung – IHK
Beate Rahn
  • Dipl. Psychologin
  • Humankommunikation
Sabine Hillens
  • Personal Coaching
  • Humankommunikation
Andreas Müller
  • Pferdewirtschaftsmeister
  • Dentalpraktiker
 
Andrea Rongelraths
  • Pferdetrainerin
  • Reitlehrerin / Western
Mira Semelka
  • Reitlehrerin der Ecole de Légèreté – Philippe Karl
Michael Ganzer
  • Huforthopäde Dozent
Andreas Brauckmann
  • Hufbeschlagschmied
Sheena Moses
  • Pferdewirtin
  • Sattlerin
Andreas Barabaß
  • Huforthopäde

Während der gesamten Ausbildung werden Sie von

  • Tierärzten
  • Dipl. Biologen
  • Tierpsychologen
  • Tierheilpraktikern
  • ganzheitlichen Verhaltenstherapeuten
  • Berufspädagogen
  • Tierphysiotherapeuten

sowie von unseren Gastdozenten fachlich und kompetent betreut.