Zertifizierter Hundephysiotherapeut

Zertifizierter Hundephysiotherapeut

Hundephysiotherapeut

Die Arbeit eines zertifizierten Hunde-Physiotherapeuten

Hatten Sie schon einmal Rückenschmerzen?
Einen Unfall? Sind Sie schon einmal gestürzt?
Oder haben Sie morgens beim Aufstehen Probleme „in Gang“ zu kommen?

Alle diese Dinge widerfahren auch unseren Tieren. Sie leiden an Arthrosen, eingeklemmten Nerven, Bandscheibenvorfällen usw. Nicht immer ist gleich eine Operation angesagt oder eine lebenslange Medikamenteneinnahme notwendig.

Die Physiotherapie gehört zu einer der ältesten alternativen Heilmethoden, um eine Vielzahl von Erkrankungen wirkungsvoll zu behandeln. Sie setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Primär werden manuelle Fähigkeiten des Therapeuten genutzt, Eigenaktivität des Patienten gefördert und physikalische Reize gesetzt. Das Ziel ist immer die Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Gesundheit des Patienten.

In der Humanmedizin fest etabliert, ist diese Form der Therapie unverzichtbar und zu einem gängigen Begriff im menschlichen Alltag geworden.
Auch in der Veterinärmedizin findet die Tier-Physiotherapie sicher ihren wichtigen und absolut berechtigten Platz. Physiotherapie ist eine hervorragende Ergänzung zur tierärztlichen Behandlung.

Ziel des Studiums

Ziel der Ausbildung ist der Erwerb der allgemeinen und speziellen physiotherapeutischen Grundlagen, die Sie befähigen, nach Ihrer Ausbildung selbständig eine tierphysiotherapeutische Praxis nach den gesetzlichen Richtlinien zu führen.

  • Eröffnung und Führung der eigenen Praxis
  • Fundierte Fachkenntnisse
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Tätigkeit in Verbindung mit den Tierärzten

Die Ausbildung ist in zwei große Bereiche unterteilt; einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Dauer

In der Regel wird eine Zeit von 25 Monaten eingeplant, wenn Sie die Ausbildung berufsbegleitend absolvieren. Diese endet mit einer theoretischen und praktischen Trägerprüfung (Zertifikat).
Die Dauer kann von Ihnen verkürzt oder verlängert werden (die Kosten bleiben davon unberührt).
Nach bestandener Prüfung stehen wir Ihnen auch gerne weiterhin zur Seite.

Theorie & Praxis:
48 Tage = 24 Wochenenden
Die Wochenend-Seminare werden einmal im Monat an vorgegebenen Wochenenden, jeweils samstags und sonntags gehalten.
Samstags von 10.00-17.00 Uhr
Sonntags  von 10.00-17.00 Uhr

Kosten

Die Gebühr beträgt monatlich 199,00 € inkl. MwSt. und ist über 25 Monate zu zahlen.
Sie enthält das Lernmaterial. Zu jedem Lernabschnitt werden hochwertige Skripte / Lernordner zur Verfügung gestellt.
Die Prüfungsgebühr in Theorie & Praxis & Zertifikat beträgt einmalig 290 €.

Tipps

  • Steuerlich kann der Betrag als Weiterbildungskosten abgesetzt werden.
  • Die Ausbildung wird unter gewissen Voraussetzungen gefördert mit einem 500€-Bildungsscheck bzw. einer Bildungsprämie über das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
  • Für Teilnehmer der LVA, DRV, Bundeswehr oder ARGE Jobcenter wird ein Bildungsgutschein (100 %-Förderung) bzw. eine Bewilligung benötigt.

Alle Infos zum Studium Zertifizierter Hundephysiotherapeut

Klicken Sie dafür bitte auf das PDF-Symbol.

Für weiteren Fragen und Informationen, rund um unser Ausbildungs- und Weiterbildungsangebot, stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an, oder nutzen Sie für eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme unser Kontaktformular.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so freuen wir uns, Sie in kürze als Student/ in an unserem Institut begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Ihre Dozententeam, sowie die “tierischen” Assistenten.

Scroll Up